WordPress Plugin für strukturierte Daten: eine Einführung in SNIP.

Es ist Zeit für einen weiteren großartigen Blogbeitrag. In diesem möchte ich Ihnen einen umfassenden Einblick in SNIP, mein WordPress Plugin für strukturierte Daten, geben. Es soll Ihnen einen guten Überblick ermöglichen, in welchen Situationen es Ihnen helfen kann. Viel Spaß! 😉

TL;DR

Meine Zusammenfassung ist folgende (tl;dr = zu lang, habe ich nicht gelesen):

  • Strukturierte Daten…..
    • sind nicht benutzerzentriert, sondern wichtig für Suchmaschinen.
    • gehören zur technischen Suchmaschinenoptimierung.
    • sind Metadaten. Das bedeutet: Sie sind für den Benutzer nicht sichtbar, aber für Suchmaschinen lesbar.
    • geben Suchmaschinen ein besseres Verständnis dafür, was sich auf Ihrer Seite befindet.
  • JSON+LD ist der de facto-Standard zur Kennzeichnung von strukturierten Daten.
  • Bestimmte strukturierte Datentypen produzieren Rich Snippets in den Suchergebnissen.
  • schema.org……
    • bietet ein Vokabular, das wir verwenden können, um unsere Inhalte zu markieren.
    • liefert Informationen über zulässige Eigenschaften.
  • SNIP…..
    • kann strukturierte Daten durch Point and Klick erstellen.
    • erfordert keine Programmierkenntnisse.
    • gibt eine gültige JSON+LD-Syntax auf Ihrer Website aus.
    • kann die Generierung strukturierter Daten automatisieren.
    • wird von seinen Entwicklern unterstützt (kein Outsourcingunternehmen).
    • wird seit 2011 ständig aktualisiert.
    • ermöglicht es Ihnen, Feature-Requests an den Entwickler zu senden.

Strukturierte Daten und SEO

Sie haben wahrscheinlich schon von SEO, Search Engine Optimization, und wie es im Allgemeinen funktioniert gehört. Natürlich gibt es eine Million Dinge, die Sie in Betracht ziehen können, um in Suchmaschinen einen hohen Rang einzunehmen. Aber – meiner Meinung nach – ist die Nummer eins diese:

Suchmaschinen wollen wie Menschen sein.

Florian Simeth

Und wenn man über diesen Satz noch ein wenig mehr nachdenkt, kann man sehr schnell erkennen, was er im Sinne von SEO bedeutet. Genau wie Sie, wollen auch die Suchmaschinen …

  • dass eine Website gut aussieht und benutzerfreundlich ist.
  • das beste Ergebnis für einen Suchbegriff finden.
  • ein gut aussehendes, ununterbrochenes Leseerlebnis.
  • dass eine Website schnell geladen wird.
  • Und so weiter.

Zusammenfassend können wir sagen: Eine Website muss in jeder Hinsicht erstklassig sein.

Alles oben genannte ist sehr benutzerorientiert. Aber strukturierte Daten sind es nicht wirklich. Es gibt weder ein Design, noch verhilft es den Benutzern zu einem großartigen Leseerlebnis. Jetzt würden Sie sich fragen: Warum brauchen wir das dann? Ich werde diese Frage im Folgenden beantworten. An dieser Stelle ist es wichtig zu verstehen, dass strukturierte Daten, da sie nicht benutzerorientiert sind, Teil der technischen SEO sind.

Was sind strukturierte Daten?

Strukturierte Daten sind vor allem eine große Hilfe für Suchmaschinen, da sie Google und anderen Suchmaschinen ein besseres Verständnis dafür vermitteln, was sich auf Ihrer Website befindet.

Ich möchte in diesem Beitrag nicht zu sehr ins Detail gehen, denn dieser Beitrag soll von SNIP handeln, meinem WordPress Plugin für strukturierte Daten. Aber hier ist ein kurzes Beispiel, das Ihnen helfen soll zu verstehen, warum wir strukturierte Daten im Allgemeinen benötigen.

Übrigens: Für ein noch besseres Verständnis können Sie an meinem Strukturierte Daten Kurs teilnehmen. Der Videokurs ist eine Sammlung meines Wissens über strukturierte Daten. Er wird Ihnen helfen, mehr darüber zu erfahren und die Zusammenhänge zu verstehen.

Kommen wir nun zu dem Beispiel:

Sie wissen vielleicht, dass alle Smartphones über ein eingebautes GPS für die Navigation verfügen. Aber diese Funktionalität kann nicht nur zur Navigation, sondern auch für andere Zwecke genutzt werden. Für Bilder, zum Beispiel.

Immer wenn Sie ein Bild aufnehmen ruft Ihre Kamera-App die GPS-Koordinaten ab und speichert sie in der Bilddatei. Diese Metadaten sind für Sie nicht sichtbar, aber für Anwendungen lesbar (wie die Bilder-App auf dem iPhone, die auf einer Karte anzeigt, wo das Bild aufgenommen wurde).

Dies ist vergleichbar mit der Funktionsweise von strukturierten Daten.

Strukturierte Daten sind in der Tat nichts anderes als Metadaten. Sie werden sie nicht erkennen, weil sie im Quellcode einer Website enthalten und daher für den User nicht sichtbar sind. Sie sind jedoch für Suchmaschinen lesbar.

Übrigens: Sie können auch strukturierte Daten lesen, wenn Sie einen Blick in den Quellcode werfen, denn das Format, das alle großen Suchmaschinen sehen wollen, ist JSON+LD. Und dieses Format ist auch für den Menschen lesbar. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Formate.

Warum brauchen wir strukturierte Daten?

Eines der Hauptprobleme war schon immer, dass Suchmaschinen (und ihre Roboter) nicht das ganze Bild einer einzelnen Webseite bekommen.

Natürlich ist es für Sie ganz einfach zu verstehen, dass es auf einer Produktseite um ein Produkt geht. Das sehen wir sehr schnell, weil wir als Menschen erfahren haben, dass eine Produktseite eine besondere Struktur hat. Zum Beispiel:

  • es hat ein oder mehrere Produktbilder,
  • zeigt irgendwo einen Preis an und
  • hat eine Add-to-Cart-Button.

Aber was ist mit den Suchmaschinen? Natürlich können sie Seiten rendern und Screenshots davon machen. Es ist jedoch immer noch ziemlich schwierig für sie, den Titel des Produkts zu bekommen, welche Bilder zum Produkt gehören, und so weiter.

Mit einem WordPress Plugin für strukturierte Daten können Sie Suchmaschinen all dies und noch mehr mitteilen!

Wie sehen strukturierte Daten aus?

Es gibt verschiedene Formate, die ich im 2. Teil des Strukturierte Daten Kurses ausführlich erläutere. Aber das Wichtigste ist das JSON+LD-Format.

Ein einfaches Beispiel würde so aussehen: (Können Sie erkennen, dass wir hier nur Schlüssel-Wert-Paare haben? Es ist super einfach).

{
"@context": "http://schema.org",
"@type": "Product",
"name": "SNIP - WordPress Plugin for Structured Data",
}

Das obige Beispiel zeigt Suchmaschinen, dass die aktuelle Seite ein Produkt (@type) anzeigt, weil der Ausschnitt auf schema.org/Produkt zeigt (ich werde Ihnen unten zeigen, was schema.org ist).

Außerdem: Suchmaschinen erhalten jetzt auch den Namen des Produkts (wegen der Namens-Eigenschaft)!

Sie können sehen, dass es leicht zu lesen und zu verstehen ist. Dies gilt auch für Suchmaschinen. Ich denke, jeder kann anhand dieses Beispiels verstehen, dass es einfacher ist, Daten aus strukturierten Daten zu lesen, als energieintensive und komplexe Algorithmen zu verwenden, um herauszufinden, ob es sich bei der Seite um ein Produkt handelt.

Hier ist ein weiteres Beispiel:

{
  "@context":         "http://schema.org",
  "@type":            "Product",
  "name":             "SNIP - WordPress Plugin for Structured Data",
  "offers": {
    "@context":       "http://schema.org",
    "@type":          "Offer",
    "availability":   "http://schema.org/InStock",
    "priceCurrency":  "USD",
    "category":       "WordPress Plugin",
    "price":          "97"
  }
}

Oben sehen Sie ein detaillierteres Beispiel für ein Produktschema. Es zeigt auch den Preis an (was ein Angebot ist).

Was ist schema.org?

Die schema.org-Website enthält ein Basisvokabular, mit dem jeder von uns Daten auszeichnen kann. Auf dieser Seite finden Sie die vollständige Hierarchie der verfügbaren Schema-Typen.

Nehmen wir also an, Sie wollen einen „Teddybären“ auf Ihrer Website markieren, weil Sie über einen Teddybären geschrieben haben. Wie Sie auf der Hierarchieseite auf schema.org sehen können, gibt es dafür keinen Markup. Sie müssen also entscheiden, welches Schema Sie stattdessen verwenden sollten.

Wenn Ihr Blogbeitrag eine Bewertung über den Teddybären ist, können Sie schema.org/Review verwenden. Wenn Sie einen Teddybären verkaufen, können Sie schema.org/Produkt wieder verwenden.

Auf der Produktseite auf schema.org erfahren Sie, welche Eigenschaften verfügbar sind. Oben haben wir nur Namen und Angebote verwendet, aber natürlich gibt es noch viel mehr. Zum Beispiel die Marke, den Hersteller und so weiter.

Ist das verwirrend? Machen Sie sich in Teil 3 meines Kurses damit vertraut: Wie man Schema Typen findet.

Was sind Rich Snippets?

Das Beste an bestimmten strukturierten Daten ist, dass sie so genannte Rich Snippets in den Suchergebnissen erzeugen. Das bedeutet, dass ein normales Suchergebnis („Snippet“) mit Werten aus den auf Ihrer Website gefundenen strukturierten Daten angereichert wird. Hier ist ein Beispiel:

Ein angereichertes Suchergebnis in einer Google-Suche.

Ja, genau: Sie zeichnen die Daten auf Ihrer Website aus, die dann in den Suchergebnissen angezeigt werden.

Sie sollten jedoch beachten, dass es keine Garantie dafür gibt, dass solche angereicherten Suchergebnisse auf den Seiten von Suchmaschinen erscheinen. Mehr dazu in meinem Blogbeitrag: Wann werden Rich Snippets in den Suchergebnissen angezeigt? (englisch)

Beachten Sie auch: Nicht jedes Schema (das Sie auf schema.org finden) zeigt solche angereicherten Ergebnisse. Sie können einen Blick auf Googles Referenz werfen, um zu sehen, welche Rich Snippets angezeigt werden und wie sie aussehen.

Warum benötigen wir ein WordPress Plugin für strukturierte Daten?

Weil es Ihr Leben so viel einfacher macht!

Ich schätze, die meisten WordPress’ler sind einfach keine Programmierer. Code ist verwirrend. Auch wenn es sich nur um einfachen Code handelt (wie hier mit der Schlüssel-Wert-Paare-Syntax).

Keine Programmierkenntnisse erforderlich

Eines der besten Argumente ist also, dass es für Nicht-Entwickler super einfach ist, strukturierte Daten zu erstellen, weil Sie nicht kodieren müssen!

SNIP erzeugt eine gültige JSON+LD-Syntax auf dem Frontend. Und Sie müssen sich nicht in irgendeinen Code einarbeiten.

WYSIWYG: What you see is what you get

Der in SNIP integrierte Generator hilft Ihnen, ein bestimmtes Schema und dessen Eigenschaften per Mausklick auszuwählen. Super einfach.

Sie können den integrierten Structured Data Generator sogar online auf meiner Website testen. Er ist kostenlos, aber in einigen Funktionen eingeschränkt.

Automatische Generierung strukturierter Daten

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass SNIP es Ihnen ermöglicht, so genannte Globale Snippets zu erstellen. Das sind strukturierte Daten, die Sie automatisch auf mehrere Beiträge, Seiten oder benutzerdefinierte Beitragsarten verteilen können.

Das Einzige, was Sie dafür tun müssen ist, ein paar Regeln aufzustellen, wie Sie es in der Abbildung unten sehen:

Unterstützung für benutzerdefinierte Felder

Um das Beste aus dieser Funktion herauszuholen, unterstützt SNIP benutzerdefinierte Felder. Das bedeutet, dass Sie Muß-Felder auf vorhandene Werte abbilden können.

Es hat auch direkte Unterstützung für WooCommerce (siehe dazu meinen ultimativen Leitfaden zu Schema for WooCommerce). Dadurch können Sie ein „Produkt“-Schema als Global Snippet einrichten und auf alle Ihre Produkte gleichzeitig übertragen.

Das spart Ihnen nicht nur viel Zeit (weil Sie nicht jedes Schema Seite für Seite erstellen müssen), sondern erleichtert Ihnen auch das Leben, da Sie benutzerdefinierte Felder zuweisen können. Hier ist ein Beispiel:

Ordnen Sie ein benutzerdefiniertes Feld zu. In diesem Bild ist der Name des Produkts der Post-Titel.

Im Moment können Sie die folgenden eingebauten Werte verwenden:

  • Direkte Texteingabe
  • Post-Meta-Feld (Sie können auch auf Werte innerhalb von Objekten und Arrays zugreifen)
  • Beitragstitel
  • Auszug aus dem Beitrag
  • Autorenname des Beitrags
  • Blog-Titel
  • Blog-Beschreibung
  • Inhalte veröffentlichen
  • Buchungs-ID
  • Taxonomien (wie Tags und Kategorien)

Wenn Sie Yoast SEO verwenden, können Sie folgendes verwenden:

  • SEO-Titel
  • SEO Metadatenbeschreibung
  • Erstes, gefundenes Bild in einem Beitrag

Eigenschaften überschreiben

Wie löst man es, wenn Sie ein Global Snippet einrichten und automatisch strukturierte Daten an alle Ihre Beiträge übertragen, jetzt aber eine bestimmte Eigenschaft manuell nur für ein Produkt ersetzen möchten?

Auch hierfür gibt es eine Lösung. Und diese Funktion wird als das Überschreiben von globalen Eigenschaften bezeichnet. Es ermöglicht Ihnen, bestimmte Eigenschaften auf jeder Seite manuell zu überschreiben, auf der ein Global Snippet integriert wurde. Auch wenn dieses automatisch mit einem benutzerdefinierten Feld gefüllt wurde.

Unterstützte Schemas

Ein gutes strukturierte Daten WordPress Plugin ermöglicht es Ihnen, alle Arten von Schemata zu generieren. In SNIP werden alle Schemata unterstützt, die Sie auf schema.org finden. Sie wählen es einfach mit dem eingebauten Generator aus.

Hier ist eine vollständige Liste der unterstützten Schemas.

Entwicklerfreundlich

Natürlich sollten nicht nur Nicht-Entwickler mit einem strukturierte Daten Plugin für WordPress zufrieden sein, sondern auch Programmierer!

Ich wusste von Anfang an, dass es immer Edge-Cases gibt, die das Plugin nicht verarbeiten kann. Deshalb habe ich viele Filter und Action-Hooks hinzugefügt, die ein Drittanbieter verwenden kann.

In der Vergangenheit haben Kunden erfolgreich Bewertungen von Drittanbietern wie Yotpo über die integrierte SNIP-API integriert.

Unterstützung durch reale Personen

Natürlich habe ich meinen kleinen „WP-Buddy Bot“, der mir helfen soll, unnötige Supportanfragen herauszufiltern, da die meisten Fragen ohnehin bereits beantwortet wurden. Und du findest sie alle auf der sehr umfangreichen Dokumentationsseite. Wenn der Bot Ihnen jedoch nicht helfen kann, leitet er Sie zu mir, dem Entwickler von SNIP.