Neues Seiten-Template über Plugin einfügen

Der WPExplorer beschreibt sehr ausführlich, wie man die internen WordPress-Mechanismen umgeht um bei Seiten (Posttype: page) eigene Templates zu übergeben. Der Code ist sehr lange aber es geht auch einfacher.

WordPress Page Templates

Erstellt man in WordPress eine Seite hat man – je nach Theme – oft die Auswahl zwischen verschiedenen Templates. In diesem Beispiel gibt es ein zusätzliches Template namens „Blank page“:

Seiten-Attribut Metabox in WordPress mit Template-Auswahl
Auswahl des Templates einer Seite

Seiten-Templates über das Theme hinzufügen

Zusätzliche Templates lassen sich eigentlich nur hinzufügen indem man eine eigene Template-Datei im Theme- (oder Child-Theme)-Verzeichnis anlegt. Beispielsweise kopiert man (falls vorhanden) die page.php, editiert diese und nennt sie dann page-{name}.php. Wobei {name} für einen beliebige Bezeichnung steht. Danach muss man in dieser Datei ganz oben noch einen PHP-Kommentar einfügen damit WordPress weiß, dass es sich um ein Page-Template handelt:

<?php /* Template Name: Example Template */ ?>

In der englischen Dokumentation steht ausführlicher, wie das geht.

Seiten-Templates über Plugins hinzufügen

Nun lassen sich Template-Dateien auch über Plugins hinzufügen. Das ist allerdings nicht so einfach. Es gibt einen Filter-Hook, der sich zwar manipulieren lässt. Jedoch wird dann die entsprechende Template-Datei nicht abgeholt. WordPress prüft wohl intern, ob die Datei im Theme-Verzeichnis existiert:


<?php

add_filter( 'theme_page_templates', 'pm_add_new_template' );

function pm_add_new_template( $post_templates ) {

	$post_templates['mein-neues-template.php'] = 'Mein neues Template';

	return $post_templates;
}

?>

Damit auch die richtige Datei aufgerufen wird, brauchen wir einen zweiten Filter:

<?php

add_filter( 'template_include', function ( $template ) {

	if ( is_page() && 'mein-neues-template.php'' == get_post_meta( get_the_ID(), '_wp_page_template', true ) ) {
		return __DIR__ . '/templates/mein-neues-template.php';
	}

	return $template;

}, 99 );

?>

Das war’s. Hier übergeben wir den Pfad zur Datei.